Ozeanische Plastikverschmutzung

Eine globale ökologische Katastrophe

Video abspielen

Jährlich werden mehr als 8 Millionen Tonnen Kunststoffabfälle in die Meere eingeleitet

Jährlich werden 100.000 Meeressäugetiere getötet

Mehr als 1400 Meeresarten sind bereits betroffen

70% des schwimmenden Abfalls sinken am Ende

450 Jahre * für eine Plastikflasche zum Verfall
* Eingetaucht ist diese Zeit fast unendlich

5 Länder in Südostasien sind für 60% der Plastikverschmutzung der Ozeane verantwortlich.

90% des von Flüssen in die Ozeane abgeladenen Plastiks stammen aus 11 Flüssen und ihren Nebenflüssen aus Asien, Afrika und Südamerika.

Millionen von km2 sind bereits verschmutzt und haben erhebliche Auswirkungen auf:

  • Menschliche Gesundheit (Unfruchtbarkeit, hormonelle Störungen, Wachstumsstörungen)
  • Wirtschaftstätigkeit (Verschlechterung des Küstentourismus, Zerstörung der Fischereiressourcen …)

DIE FLÜSSE, DIE DEN MEISTEN KUNSTSTOFF ENTHALTEN

Carte Fleuves De

Abfallwirtschaft vor Ort

Die Hauptgründe für diese Verschmutzung sind die Nichtbewirtschaftung von Plastikabfällen in der Küsten- und Flusszone und in geringerem Maße die Fischerei- und Seetätigkeiten. Wenn sich die Weltbevölkerung im Jahr 2050 10 Milliarden annähert, befinden sich so viele Tonnen Plastik im Ozean wie Tonnen Fisch.

(Quelle: Helen Mac Arthur Foundation).

Sammeln von Makroschrott so schnell wie möglich

Eine Notwendigkeit, zu verhindern, dass Kunststoffe abgebaut und zu Nanoabfällen werden, die für das bloße Auge unsichtbar sind und von den Meeresmikroorganismen, die den Beginn der marinen Nahrungskette bilden, direkt aufgenommen werden.
Gestion Dechets A Terre
75% der marinen Kunststoffe sinken. Die restlichen 25% driften in den Meeresströmungen. Sie können zum Teil ein paar hundert oder tausend Kilometer entfernt an die Küste zurückkehren. Aber die meisten werden weiterhin nach Lust und Laune der ozeanischen Kräfte treiben und zersplittern und sich in Mikroabfall (> 5 mm) und dann in Nanoabfall verwandeln.

Produktion von Kunststoffabfällen

320 Millionen Tonnen/Jahr, 1 Milliarde Tonnen im Jahr 2050. Der größte Teil der Kunststoffabfälle, die jedes Jahr von Flüssen in die Ozeane eingeleitet werden, stammt hauptsächlich aus zehn Flüssen, Ästuaren und Küstengebieten, wobei sich die klimatischen Phänomene in einigen Gebieten verschärfen (Monsun, Zyklone, Tsunami, Überschwemmungen…).
Collecter Au Plus Tot
Unumkehrbare Folgen für die menschliche Gesundheit (Sterilität, hormonelle Störungen, Wachstumsstörungen usw. ) und die Wirtschaftstätigkeit (Verschlechterung des Küstentourismus, Zerstörung der Fischbestände).

450 Jahre für eine Kunststoffflasche, um sie abzubauen

Dies ist die geschätzte Zeit, in der es sich unter dem Einfluss von Schwellungen, Strömungen und Licht abbauen kann. Aber diese Dauer scheint unendlich, sobald sie in die Tiefe sinkt, wo sie keinem Einfluss mehr unterliegt.
Bouteille Plastique 450ans

In 30 Jahren 1 Tonne Kunststoff für 1 Tonne Fisch