Partner und Sponsoren

Sponsoren & Partner

Die Stiftung Fürst Albert II. Von Monaco setzt sich für den Schutz der Umwelt ein, indem sie Partnerschaften zur Durchführung von Projekten und konkreten Maßnahmen in ihren vorrangigen Aktionsbereichen eingeht. Im November 2017 wurden The SeaCleaners und MANTA von der Stiftung für ihr Engagement für den Erhalt der Ozeane und der biologischen Vielfalt bestätigt.
SIEHE DIE WEBSITE
Allianz Global Investors, einer der weltweit führenden aktiven Investmentmanager, ist ein Pionier bei nachhaltigen Anlagen. In den letzten zwei Jahren hat die Allianz GI für ihren globalen Ansatz in Bezug auf CSR-Strategie und -Governance, der auf den Prinzipien der Vereinten Nationen für verantwortungsbewusstes Investment (UNPRI) basiert, ein A+ erhalten. Allianz GI entwickelt ein aktives Programm mit Engagement, Management und exklusivem Research, das allen Anlageexperten zugänglich ist. Ihr Ziel ist es, ihren Kunden eine bemerkenswerte Erfahrung zu bieten, unabhängig davon, wo sie ihren Sitz haben und welche Anlage bedürfnisse sie haben.
SIEHE DIE WEBSITE
Seit seiner Gründung im Jahr 1999 widmet sich ELCIA der Bereitstellung einfacher und benutzerfreundlicher Lösungen für den komplexen Beruf des Tischlers, der allzu oft Technikern vorbehalten ist. So entwickelt ELCIA innovative Softwarelösungen und Dienstleistungen, um alle Akteure in den Bereichen Tischlerei, Ladenbau und Schließung miteinander zu verbinden und ist in Frankreich die Nummer eins der Branche. Seine Unterstützung für The SeaCleaners beginnt mit dem Wunsch seines Leiters, seiner achtjährigen Tochter zu zeigen, dass es möglich ist, jetzt für die Zukunft des Planeten zu handeln. Heute ist das gesamte Unternehmen auf unserer Seite und ein effektiver Mittler bei der Bewusstseinsbildung.
SIEHE DIE WEBSITE
Der Gründer von Marigny Capital, Spezialist für Finanzingenieurwesen und Vermögensberatung, der sich persönlich der Herausforderungen der Kunststoffverschmutzung der Ozeane bewusst ist, wollte The SeaCleaners unterstützen. Marigny Capital teilt seine Räumlichkeitenmit der Vereinigung im Herzen von Paris. Durch diese Sachspende hat das Unternehmen The SeaCleaners in die Lage versetzt, seine Pariser Büros einzurichten, wo wir unsere potenziellen Kunden empfangen und einige unserer Treffen organisieren können.
SIEHE DIE WEBSITE
EPSON ist als einer der Marktführer im Druckbereich anerkannt und bietet Produkte mit fortschrittlichen Technologien in verschiedenen Bereichen an: Drucker, Scanner, Kameras, Projektoren usw. Die Partnerschaft mit The SeaCleaners hat es dem Verband ermöglicht, sich mit Hochleistungsgeräten für Reprografie und Videoprojektion auszustatten.
SIEHE DIE WEBSITE
Die Prinz-Albert I. von Monaco Stiftung setzt sich für den Schutz der Umwelt ein, indem sie Partnerschaften zur Durchführung von Projekten und konkreten Maßnahmen in ihren vorrangigen Aktionsbereichen aufbaut. Im November 2017 wurden das The SeaCleaners-Projekt und MANTA von der Stiftung für ihr Engagement zum Schutz der Ozeane und ihrer Biodiversität unterstützt.
SIEHE DIE WEBSITE
Französisches Unternehmen, das sich seit 1981 auf die Planung und den Bau von Abfallsortieranlagen spezialisiert hat. Das in der Innovation weltweit anerkannte Unternehmen hat sich mit The SeaCleaners als Sponsor und technischer Partner zusammengeschlossen. Sie übernahm alle Integrationsstudien der Sammlung, Sortierung, Verdichtung und Lagerung, die MANTA übernehmen wird. Es wird auch die Konstruktion sicherstellen. Ein wesentliches Organ des Schiffes für seine Mission der Verschmutzung der Ozeane.
SIEHE DIE WEBSITE
The CHARIER Company ist ein Familienunternehmen für öffentliche Arbeiten mit Sitz im Westen Frankreichs, das in ganz Frankreich in 5 Geschäftsbereichen tätig ist: Straßen- und Stadtarbeiten, Steinbrüche und Materialrecycling, große Erdarbeiten für die Raumplanung, Tiefbau und Asbestsanierung. Das Unternehmen hat eine CSR-Richtlinie umgesetzt, die sich insbesondere auf den Schutz der Umwelt konzentriert. Fauna, Flora, Treibhausgasemissionen, Baustellenabfälle, CHARIER betrachtet Lösungen zur Erhaltung der Umwelt in allen Bereichen. Durch ihre Unterstützung der The SeaCleaners beteiligt sich dieses Unternehmen an ihren Aktionen zum Schutz der Umwelt.
SIEHE DIE WEBSITE
June Partners ist ein operatives Beratungsunternehmen, das Unternehmen bei der Transformation unterstützt (Wachstum, Rationalisierung und Reorganisation, technologischer Wandel, Finanzkrise, Leistungsforschung ...). Als leidenschaftlicher Fan der Herausforderungen von Yvan Bourgnon sponserte das Unternehmen bereits die Herausforderungen des Browsers. Es war offensichtlich, dass sie ihm auch in seinem Abenteuer The SeaCleaners folgen würde.
SIEHE DIE WEBSITE
Spezialisiert auf den Verkauf von aufblasbaren Spielen für Profis, eignen sich ihre Produkte sowohl für Wasserspiele als auch für Elemente, die für Messen oder Veranstaltungen bestimmt sind. Sie entsprechen den CE-Normen, werden mit hochwertigsten Materialien hergestellt und sind für den intensiven Gebrauch ausgelegt. Die Manager des Unternehmens, die sich persönlich der Kunststoffverschmutzung in den Ozeanen bewusst sind, wollten The SeaCleaners langfristig unterstützen.
SIEHE DIE WEBSITE
Eleven ist das erste Strategieberatungsunternehmen, das rund um die digitale Revolution gegründet wurde. Dank einer einzigartigen Kombination aus strategischer Analyse und umfassendem technologischem Know-how kann das Unternehmen Geschäftsstrategien formulieren und umsetzen, die die Chancen der digitalen Revolution voll ausschöpfen. Da die Technologie auch im Mittelpunkt des Manta-Projekts steht, war Eleven Strategy im Vorschlag von The SeaCleaners zur Rettung der Ozeane gut positioniert.
SIEHE DIE WEBSITE
Das Camp schlägt vor, neue Ansätze für universelle Herausforderungen zu finden und Menschen und Projekte mit der gleichen Begeisterung zusammenzuführen, um die Zukunft zu gestalten, für die wir alle verantwortlich sind. In seinem Programm für Ozeane bringt The Camp Aktivisten und Wissenschaftler zusammen, um die Lösungen von morgen zu finden, wie sie von The SeaCleaners vorgeschlagen wurden.
SIEHE DIE WEBSITE
SPADEL ist eine belgische Gruppe, die natürliches Mineralwasser, Quellwasser und Erfrischungsgetränke auf Basis von natürlichem Mineralwasser herstellt und vermarktet. SPADEL möchte dem Verbraucher das Beste aus der Natur bieten: reines natürliches Mineralwasser heute, aber auch für zukünftige Generationen. Auch der Begriff der nachhaltigen Entwicklung ist zweifellos in ihrer Mission verankert. SPADEL wurde 2014 unter den 10 nachhaltigsten europäischen Unternehmenspreisen ausgezeichnet und gehört zu den führenden Unternehmen im Bereich des nachhaltigen Umgangs mit natürlichen Ressourcen und Verpackungen. SPADEL ist sensibilisiert für die Probleme der Plastikverschmutzung in den Ozeanen und ein wichtiger Sponsor des Projekts The SeaCleaners.
SIEHE DIE WEBSITE
BARBIER ist einer der französischen Marktführer bei der Herstellung von Verpackungsfolien für Industrie und Landwirtschaft. Im Rahmen der Exzellenz-, Qualitäts-, Innovations- und Umweltpolitik stellt BARBIER den Umweltschutz in den Mittelpunkt seiner Entwicklungsstrategie mit Ökodesign, Biomaterialien, Post-Consumer-Rückgewinnungssystemen für das Recycling von Agrar- und Haushaltsfolien sowie Mehrschichtanlagen. Im Einklang mit diesem verantwortungsvollen Ansatz hat sich BARBIER langfristig für The SeaCleaners engagiert.
SIEHE DIE WEBSITE
Seit 1973 arbeitet die BRANGEON-Gruppe daran, das Recycling von Haushaltsabfällen zu verbessern, indem sie innovative und effiziente Dienstleistungen für Kommunen im Großraum West anbietet. Als erfahrener Akteur verfolgt sie eine Politik der ständigen technischen Innovation, die als effizient und wirtschaftlich anerkann tist. Ihre Expertise in der Abfallsortierung und -recycling macht sie zu einer Gruppe, die sich des Problems der Kunststoffverschmutzung der Ozeane sehr bewusst ist. Neben The SeaCleaners als Finanzpartner engagiert sich die BRANGEON-Gruppe auch für The SeaCleaners mit ihrer Expertise in der Sortierung und dem optimalen Recycling.
SIEHE DIE WEBSITE
Leonor Greyl ist seit 1968 Spezialist für Haarkosmetik und entwickelt Haarpflegeprodukte aus Naturprodukten (weiche Produkte ohne Silikon, ohne Coaltar, ohne Parabene und ohne Natriumlaurethsulfat). Ihnen ist es besonders wichtig, an der Erhaltung der Ozeane mitzuwirken. Letztes Jahr folgte auch Leonor Greyls US-Büro und schloss sich The SeaCleaners an.
SIEHE DIE WEBSITE

Sie sind auch an unserer Seite