Wissenschaftlicher Pol

Vision

Der wissenschaftliche Pol von The SeaCleaners widmet sich :

  • Mit der internationalen wissenschaftlichen Gemeinschaft zusammenzuarbeiten, um zur Bereicherung des Wissens über das Problem der Verschmutzung durch Plastik im Meer beizutragen;
  • Bereitstellung aller wissenschaftlichen Kenntnisse, die für die optimale Durchführung der Aktivitäten der anderen Abteilungen der Vereinigung erforderlich sind, insbesondere der technischen Abteilung, um die Abfallsammelkampagnen auf See zu optimieren, und der Bildungsabteilung, um Bildungs- und Sensibilisierungsaktivitäten auf der Grundlage wissenschaftlicher Daten über die Verschmutzung durch Kunststoffe durchzuführen.

Studien

Kollaboration

Die SeaCleaners ist Mitglied der Global Partnership on Marine Litter.

Missionen

VERSTÄNDNIS der Verschmutzung durch Plastik im Meer :

  • Um die Umsetzung pragmatischer Lösungen auf der Grundlage wissenschaftlich gesicherter Erkenntnisse zu ermöglichen

Teilen Sie dieses Wissen mit so vielen Menschen wie möglich:

  • Um ihre Entwicklung und ihr individuelles und kollektives Bewusstsein zu beschleunigen.
  • Die von The SeaCleaners gesammelten Daten werden in OpenData zur Verfügung gestellt und ergänzen die bereits in internationalen und europäischen Datenbanken vorhandenen Daten.

Förderung der Interaktionen zwischen Wissenschaftlern, Politikern und Bürgern :

  • Zur Erleichterung der Durchführung von präventiven und kurativen Maßnahmen zur Verringerung der Verschmutzung durch Plastik im Meer.

Aktionen

Internationaler wissenschaftlicher Rat (ISC), der sich aus Forschern zusammensetzt, die für ihre wissenschaftliche Arbeit im Zusammenhang mit der Verschmutzung durch Plastik im Meer international anerkannt sind:

  • Um die thematische Ausrichtung der Vereinigung festzulegen, strategische Synthesen/Stellungnahmen durchzuführen, die wissenschaftlichen Missionen an Bord der Manta zu koordinieren und die Integration der lokalen wissenschaftlichen Netzwerke zu erleichtern.

Wissenschaftliche Missionen an Bord des Manta und anderer assoziierter Schiffe (6 bis 10 Wissenschaftler pro Mission) :

  • Bereitstellung des Manta als Forschungsplattform für institutionelle Forschungsteams.
  • Bereitstellung von grundlegender und spezifischer ozeanographischer Ausrüstung für die Untersuchung der Verschmutzung durch Plastik.